DC Kondensatoren für anspruchsvolle UmrichterDC Kondensatoren für anspruchsvolle Umrichter


E51 AC/DC

E51 AC/DC Kondensator

Hohe Spannungen, niedrige Induktivitäten UND Langzeitbetrieb ohne Ausfälle?
Da haben wir etwas.

In der Leistungselektronik im allgemeinen, speziell in niederinduktiven Zwischenkreisen höherer Spannungen sowie auch in Entladeschaltungen ist die Forderung nach niederinduktiven Kondensatoren mit Problemen verbunden: Traditionelle Hochspannungskondensatoren sind mit öl gefüllt, und die für die Luft- und Kriechstrecken großzügig auszulegenden Anschlussisolatoren wie auch der interne Sicherheitsmechanismus tragen wesentlich zur Eigeninduktivität des Kondensators bei.

Basierend auf jahrzehntelanger eigener Erfahrung bei der Metallisierung von Kondensatorfolien hat ELECTRONICON unter Nutzung spezieller Metallisierungsarten eine Reihe von Hochspannungskondensatoren in selbstheilender Technologie geschaffen. Trotz der hohen Spannungsnennwerte wird die E51 Reihe in trockener Technologie und ohne aufwändige Anschlüsse gefertigt. Das Kondensatorelement im Inneren des Bechers aus selbstverlöschendem Kunststoff ist in PUR-Harz vergossen. Die flachen, robusten Anschlüsse sind mit einem Innengewinde versehen. Neben dem sehr guten  Kapazität-Volumen-Verhältnis haben diese Kondensatoren eine sehr gute Stoßstromfestigkeit und sehr gute Selbstheil-Eigenschaften, ohne dabei Kapazität zu verlieren. Im Interesse einer optimierten niedrigen Eigeninduktivität werden die E51er ohne Sicherheitsmechanismus gebaut; durch ein ausgeklügeltes Design können sie so ausgelegt und bemessen werden, dass dielektrische Teilentladungen und das resultierende Ausfallrisiko in der Anwendung des Kunden auf ein Minimum reduziert wird.

TrockenkonstruktionSelbstheilendTrockenkonstruktionEigeninduktivitätSerienwiderstand